zurück

Fabeln für Kinder von Wilhelm Hey

Truthahn und Truthähnchen

"Hört, Kinder, das will ich euch sagen:
Ihr müßt euch artig betragen,
Das Kollern und Zanken schickt sich nicht;
Macht gleich auf der Stelle ein freundlich Gesicht;
Das Lärmen laßt, das Schrei'n und Getös;
Sonst, Kinder, das merkt werd' ich bös."
Da kam auf dem Hof von ungefähr
Ein Knabe mit roter Mütze her.
Da wurde so bös der Truthahn dort"
Und lärmte und schrie: "Die Mütze fort!"
Der Knabe sprach lachend: "Herr Puterhahn,
Was hat dir denn meine Mütze getan?"
Quelle: Das große Fabelbuch von Walter Heichen, A Weichert, Jadu 2000.

© Copyright 2000 by JADU

Webmaster